Die Feldenkrais-Methode

Freiburg/Br. 1981 Urheberrecht bei Irene Sieben

Freiburg/Br. 1981 Urheberrecht bei Irene Sieben

„Organisches Lernen ist grundlegend, daher unerlässlich. Es kann auch therapeutisch wirken. Lernen ist gesünder, als Patient zu sein oder sogar als geheilt zu werden. Leben ist kein Ding, sondern ein Prozess. Prozesse aber gehen gut, wenn es viele Wege gibt, sie zu beeinflussen. Um das zu tun, was wir möchten, brauchen wir mehr Wege als nur den einen, den wir kennen – mag er auch an sich ein guter Weg sein.“

 

Moshé Feldenkrais, Die Entdeckung des Selbstverständlichen.
Deutsche Übertragung von Franz Wurm.
Frankfurt am Main, Suhrkamp, 1987, S. 57.

 

Die vielfältige Lernmethode ist nach ihrem Begründer Moshé Feldenkrais (1904-1984) benannt. Nach einer ihn behindernden Knieverletzung begann Moshé Feldenkrais aus seinen erworbenen Kenntnissen in Physik und Biomechanik (Wirkung der Schwerkraft, Hebelgesetze, Kraft- und Lastenverteilung), in Verhaltensphysiologie, in Verbindung mit seinen Judoerfahrungen sowie aus der Beobachtung frühkindlicher Bewegungsentwicklung seine ganz eigene Methode des „Somatischen Lernens“ in Hunderten von Lektionen zu entwickeln und von den 50er-Jahren bis zu seinem Tod sowohl in Israel als auch in den USA zahlreichen Schülern zu vermitteln.

Die Feldenkrais-Methode wird in Gruppen- und in Einzelstunden unterrichtet. In den Gruppenlektionen, „Bewusstheit durch Bewegung“, leite ich Sie durch genaue Beschreibungen an, kleinste Bewegungsabläufe mit neuer Aufmerksamkeit zu erkunden. Die Lektionen orientieren sich oft an frühkindlichen Bewegungsmustern, wie Drehen, Rollen, Krabbeln, Beugen und Strecken. Wenn wir uns Säuglinge vorstellen, ihre Neugier auf die Welt und ihr Vergnügen beim Erforschen, dann beschreibt das ganz gut, was wir mit der Feldenkrais-Methode wieder entdecken können!
Die Bewegungen werden überwiegend bodennah ausgeführt, so dass weniger gegen die Schwerkraft gearbeitet werden muss.
Die Lektionen geben jedem Teilnehmer am Gruppenunterricht einen sicheren Raum, um den eigenen individuellen Bewegungsmustern, die über die Jahre erworben wurden, im eigenen Tempo, im eigenen Bewegungsausmaß, jeden Schmerz vermeidend, ohne Leistungsdruck und ohne Bewertung nachzuspüren und nach Alternativen zu suchen, die es leichter machen, Neues zu finden und am eigenen Leib zu erfahren, was wirklich gut tut.

In den Einzelstunden kann ich auf das konkrete Anliegen eines Einzelnen intensiver eingehen. Ich berate Sie gerne, ob für Sie eine Einzelstunde in Frage kommt.

Alle, die sich an größerer Bewegungsqualität, an mehr Vitalität und Lebenslust erfreuen möchten, alle, die eine friedvolle Entspannung erfahren wollen, profitieren nachhaltig von der Feldenkrais-Methode.

Ich biete FELDENKRAIS® in Giekau und im Umkreis von Lütjenburg, Malente, Plön, Preetz und Selent an, im Sportverein, in Fitness-Studios, bei der Volkshochschule, bei privaten Initiativen, Verbänden und Vereinen und als regelmäßige Vertretung eines Kollegen in einer psychosomatischen Klinik.

Ausführlichere Informationen zur Feldenkrais-Methode finden Sie auf der Website des FVD Feldenkrais Verbands Deutschland e.V.
Ich bin seit 2006 Mitglied des Verbands und seit März 2010 zertifizierter FELDENKRAIS® Practitioner FVD (siehe >Meine Qualifikationen).
Im Juni 2011 wurde auf meine Initiative die schleswig-holsteinische Regionalgruppe des FVD neu gegründet. Zunächst gemeinsam mit Jan-Olav Hinz (bis November 2016), seitdem gemeinsam mit Jan Wohlert koordiniere ich die Aktivitäten der Gruppe. Wir treffen uns einmal pro Quartal, tauschen uns über unsere Arbeit aus und besprechen verbandspolitische Themen.
Als Lektorin betreue ich zum einen gemeinsam mit Claus-Jürgen Kocka die viermal im Jahr erscheinende Fachzeitschrift des Feldenkraisverbands, das Feldenkraisforum, zum anderen bin ich Mitglied des international besetzten „editorial team“ des IFF Research Journal.

Weitere Informationen zur Feldenkrais-Methode und zu anderen Feldenkrais-Lehrern in der Region finden Sie auf der Website www.feldenkrais-info-schleswigholstein.de. Diese Website ist ein Projekt der Regionalgruppe Nord des Feldenkrais-Verbands Deutschland e.V.